WasserkraftWasserkraft im Bayerischen Wald

Wasserkraft
Kraftwerk Rümeleinsäge - Maschinensatz und Wiedereinleitung
Gebäude im Sommer
Das Kraftwerksgebäude mit der Wasserrückführung in die Große Ohe ist von der Brücke beim Kreisverkehr gut zu sehen. Der Auslauf ist sehr kurz, da das Gebäude direkt am Bachrand steht. Im unteren Stockwerk  ist die Turbine mit Generator und im oberen Stockwerk der Schaltschrank eingebaut.
Gebäude im Winter
SommerWinter
DurchströmturbineDie Turbine ist eine 2 - zellige Ausführung und ist mit 1/3 bzw. 2/3 Unterteilung für sehr stark schwankende Wassermengen sehr gut nutzbar. Das Laufrad ist selbstreinigend, da das Wasser zuerst oben auf das Laufrad auftritt und eventuelle Verunreinigungen (Tannenzapfen...) die durch das Rechengitter gelangen, nach der Drehung unten wieder weitergespült werden. Das Laufrad ist allerdings nicht völlig im Wasser, wie z. Bsp. eine Franzisturbine. Risszeichnung Turbine
2 - Zellige Durchströmturbine
Wasserkraft Volk AG
Das Sauggefälle kann dadurch nur bedingt genutzt werden.Turbinenschema
TurbineneinbauplanSchaltschrankTurbineneinbauplan
EinbauplanIm Schaltschrank ist  eine SPS integriert.Einbauplan
WirkungsgradkennlinienDie Öffnung der Turbinenzellen wird mit Hilfe zweier Elektrostellmotoren bewerkstelligt. Durch die Aufteilung in 2 Zellen ist es vom Wirkungsgradverlauf  so, wie wenn 3 Turbinen betrieben werden.

  • Nur Zelle 1
  • Nur Zelle 2
  • Zelle 1 und Zelle 2
Durchströmturbine mit Elektrostellmotor
WirkungsgradkennlinienWeiter zu den techn. DatenElektrischer Stellantrieb
  Klaus Schuster · Hüttenbergstr. 12 · 94518 Spiegelau